Herzlich Willkommen bei Uns! ♡ Esther gesucht !! Anna, April, Jeremy, Bonnie & neue Chara aus TVD 5 & The Orginals =)
#1

Miss Katerina Petrova & Mr. Elijah Mikaelson ♥

in Flashback 05.10.2013 23:08
von Elijah Mikaelson • 20 Beiträge

Wiedereinmal hatte ich mich viel zu früh auf den Weg gemacht. Doch sobald Katerina in irgendeiner Weise ins Spiel kam, packte mich stets eine Ungeduld, welche mir sonst völlig fremd war. Schon den ganzen Tag war ich nicht zur Ruhe gekommen. Zu sehr freute ich mich darauf Katerina wiederzusehen. Viel zu lange, wie mir schien war es her, dass ich die zuletzt gesehen hatte. Dabei war unser letztes Treffen erst vor zwei Tagen gewesen. Und vor uns lag die Ewigkeit, da sollten zwei Tage nicht der Rede wert sein. Doch aus irgendeinem Grund waren sie es doch. Schon wenige Minuten nachdem ich mein Apartment verlassen hatte, kam ich in dem kleinen Park an. Bei dem steinernem Springbrunnen machte ich Halt. Nach einem kurzen Blick auf meine Uhr stellte ich fest, dass ich wahrlich ganze zwanzig Minuten zu früh war. Und wie ich meine Katerina kannte, würde sie sich sicher um einige Minuten verspäten. Doch daran verschwendete ich nun keinen Gedanken mehr. Das einzige was zählte war, dass ich sie wiedersehen würde. Jedes Mal wenn ich sie traf musste ich an mich halten und den Gedanken verdrängen, dass ich meine Familie hinterging. Wenn ich es mir nur lange genug einredete, dann konnte ich mir selber weismachen, dass dem nicht so war. Katerina war zwar vor Niklaus auf der Flucht, doch ich tat nichts Unrechtes indem ich ihm verschwieg das ich wusste wo Katerina sich aufhielt. Zudem hatte Niklaus Interesse an ihr in letzter Zeit nachgelassen. Also hinterging ich ihn keineswegs. So tief in Gedanken versunken starrte ich auf das Wasser und bemerkte nicht wie Katerina sich mir näherte.


nach oben springen

#2

RE: Miss Katerina Petrova & Mr. Elijah Mikaelson ♥

in Flashback 07.10.2013 01:36
von Katerina Petrova • 115 Beiträge

Es schien mir eine Ewigkeit der Zeit her zu sein, dass ich Elijah das letzte Mal zu Gesicht bekam. Wie sehr mir doch seine Anwesenheit fehlte, sah ich ihn doch so gerne. Er war einer der wenigen der auf mich Acht gab zu damaliger und jetziger Zeit. Der sich um mich sorgte, wenn es mir schlecht erging. Elijah war und ist ein gutmütiger, aufrichtiger Mann der gerne auch mal seine Versprechen gegenüber anderen einhielt. Vor allem mich hatte er nie enttäuscht. Schon als er mir zu meiner Flucht damals vor Niklaus verhalf, war ich ihm zu unendlichen Dank verpflichtet, auch wenn ich wieder so egoistisch war und Elijah ein klein wenig seiner Gutmütigkeit ausgenutzt hatte. Es erschwerte ihn die Zeit wegen Klaus. Und irgendwie tat es mir sogar ein wenig leid. War Elijah doch ein toller Mann.. Wenn ich nicht derart Egoistisch wäre, vermutlich hätte Elijah mich vielleicht auch von Anfang an geliebt wie es sein sollte, doch ich liebte nicht. Eigentlich..liebte ich jeden. Nie hegte ich wirklich wahrhaft echte Gefühle. Stefan & Damon, waren nur Teil meines Marionettenspiels. Wie auch Mason Lookwood. Wenn ich keine Verwendung mehr für sie hatte, Interessierten sich mich null. Außerdem hatten Stefan und Damon größeres Interesse an diesem Miststück Namens Elena - der billigen Kopie von mir, doch darüber zerbrach ich mir unterdessen nicht weiter mein hübsches Köpfchen. Für mich zählte mehr der Augenblick mit Elijah - gerne möchte ich sein Vertrauen wieder zurückgewinnen. Und das als guter Freund.
Eilig lief ich zum verabredeten Treffpunkt, den Elijah und ich ausmachten, bereits war ich spät dran. Noch immer konnte ich mich nicht daran gewöhnen Menschlich zu sein, auch wenn andere Charaktereigenschaften mir noch erhalten blieben, die Schnelligkeit gehörte nicht mehr zum Teil meines Leben und dies nach all der Zeit in der ich als Vampir lebte. Jedoch, früher oder später, würde ich wieder Teil dieses Lebens sein, wenn auch, das ich auf mich Acht geben musste. Niklaus brauchte mein Blut noch immer für seine Hybridenerschaffung und dieses bekäme er nicht so schnell.
Schließlich kam ich nun doch am Park an, lief nicht mehr ganz gestresst durch diesen wie ich es zuvor noch war. es hatte etwas beruhigendes hier zu sein. Zumal ich Elijah wiedersehen würde. Ja, eine Tatsache die ich mir immer wieder ins Gedächtnis rief. Den Springbrunnen visierend, nahm ich von weitem die Gestalt wahr bei der es sich um Elijah handelte. Ich zauberte mir ein kleines Lächeln ins Gesicht, als ich mich dem Brunnen weiter näherte und schließlich vor Elijah, gegen den Brunnen mich lehnte. "So allein hübscher Mann?", kam es mir über die Lippen. Worte die mich nun verführerisch lächeln ließen und ihn mit entspannten Gesichtszügen anblickte.

nach oben springen

#3

RE: Miss Katerina Petrova & Mr. Elijah Mikaelson ♥

in Flashback 09.10.2013 21:52
von Elijah Mikaelson • 20 Beiträge

Tief in meinen Gedanken versunken stand ich vor dem Brunnen und beobachtet das Wasser. Erst als sich eine Gestalt in mein Blickfeld schon hob ich den Blick und tauchte aus meinen Gedanken wieder auf. Mit einem kleinen Lächeln blickte ich Katerina an und beobachtete, wie sie sich gegen den Brunnen lehnte. Sie lächelte mich verführerisch an als sie sprach. Ich kannte dieses Lächeln nur zu gut. Schließlich war es stets das Lächeln dieser Frau welches mich Gefühle entwickeln ließ. Doch diese waren nun weg - so redete ich es mir jedenfalls ein. "Oh ich denke ich bin jetzt gerade in ziemlich angenehmer Gesellschaft, meinen sie nicht auch?", gab ich mit einem Lächeln auf den Lippen zurück.
Nachdem ich die Worte ausgesprochen hatte ließ ich meinen Blick über ihren Körper wandern. Äußerlich hatte sie sich kein Stück verändert - sie war schön wie eh und je. Doch es gab eine gravierende Tatsache, die sich seit unserem letzten Treffen verändert hatte. Katerina war nun kein Vampir mehr. Sie hatte das Heilmittel verabreicht bekommen. Das Heilmittel, welches meine Schwester Rebekah so gerne haben wollte und wofür sie alles getan hätte. Katerina dagegen wollte um Nichts in der Welt wieder Menschlich sein. Um das zu wissen, brauchte man sie nicht mal besonders gut zu kennen. "Die Menschlichkeit steht dir gut", meinte ich schließlich. Wahrscheinlich war dies das letzte was sie hören wollte. Doch darauf legte ich gerade keinen Wert, sondern sagte ihr einfach die Wahrheit. Ihre neu erworbene Menschlichkeit brachte natürlich mehrere erhebliche Nachteile mit sich. Zum einen waren ihr alle Vampirfähigkeiten abhanden gekommen. Somit war sie so gut wie Schutzlos, was sie, wie ich mir denken konnte wohl am meisten störte. Und zum anderen war es nur eine Frage der Zeit bis Niklaus wieder ein Auge auf sie werfen würde, um ihr Blut dafür zu verwenden weitere Hybriden zu erschaffen. Ich konnte ihr zwar einen gewissen Schutz vor meinem Bruder bieten. Doch auch ich würde ihn nicht ewig davon abhalten können. Denn Niklaus hatte schon immer seinen eigenen Kopf gehabt und war schwer wieder von etwas abzubringen. Zudem würde er natürlich die Gelegenheit nutzen um Katerina zu schaden und sie auf diesem Wege zu bestrafen.
"Darf ich den Grund erfahren aus dem du mich her gebeten hast?", versuchte ich einige Informationen in Erfahrung zu bringen. Ich hatte schon die ganze Zeit darüber gegrübelt, was genau ihr Anliegen sein könnte um mich zu treffen. Mir waren mehrere Punkte in den Sinn gekommen und nun wollte ich auch wissen mit welchem dieser Vermutungen ich richtig lag.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brooke Stone
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 15 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 436 Themen und 4024 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: